Aktuelles aus der Fraktion

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Infos finden Sie in unserem Datenschutz.

Newsfeed

 

Pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen stellen teilweise organisatorisch, vor allem aber in der Abrechnung noch immer eine Herausforderung in der Soziallandschaft dar. Das Wohnheim der Eingliederungshilfe bietet zu wenig Pflegemöglichkeit, das Zimmer in der Pflege kann die besonderen Bedürfnisse eines Menschen mit Behinderung nicht abdecken.

In der Stadt Nürnberg haben sich vor diesem Hintergrund die noris inklusion gGmbH und das Nürnberg Stift zusammengetan und eine Pflegegruppe für Menschen mit Behinderung in einer Pflegeeinrichtung des Nürnberg Stift eingerichtet.

Wir würden gerne mehr über diese Kooperation erfahren, inhaltlicher Art, vor allem aber auch hinsichtlich der Hürden, die in der Abrechnung bestehen und den Besonderheiten von Defizitübernahmen, die deswegen in Kauf genommen werden können, da beide Einrichtungen den gleichen Träger haben. Aus diesem Grund bitten wir, die CSU Bezirkstagsfraktion, Sie, Vertreter der noris inklusion und des Nürnberg Stift einzuladen, die gemeinsam über das Modell berichten.

Da die besondere Gruppe "Pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen" auch einer besonderen Finanzierung bedarf, bitten wir zudem, resultierend aus dem Bericht, die Thematik mit Nachdruck im Bayerischen Bezirketag und bei weiteren verantwortlichen Ebenen zu platzieren. Auch bei nicht gleichem Träger sollte es oberstes Ziel sein, ähnliche Kooperationen zwischen Pflege und Eingliederungshilfe ohne Defizitrisiko eingehen zu können, um so die optimale Versorgung pflegebedürftiger Menschen auch mit Behinderung zu gewährleisten.

Fragen dazu beantworten wir gerne.

 

 

Um nach dem Beschluss zur Generalsanierung/des Neubaus des Zentrums für Hörgeschädigte und der Grundschule West gemeinsam mit der Stadt Nürnberg einen für alle Partner zeitlich gesicherten und planbaren Weg zu begehen, stellt die CSU-Bezirkstagsfraktion hiermit den Antrag bis Jahresende einen vom Liegenschafts- und Bildungsreferat gemeinsam erarbeiteten Zeitplan hinsichtlich der Generalsanierung/des Neubaus des ZfHs und der Grundschule West zu erhalten:

Dieser soll

a) die Zeitplanung bei einer Durchführung der Gesamtmaßnahme durch den Bezirk Mittelfranken ODER

b) die Zeitplanung bei einer Durchführung durch einen externen Partner darstellen, der eine Inbetriebnahme des gesamten Geländes für alle beteiligten Partner zum Schuljahresbeginn 2027/2028 sicherstellt.

Fragen dazu beantworten wir gerne.

 

 

anbei erhalten Sie die Anträge der CSU-Bezirkstagsfraktion zur nächsten Sitzung des Bezirkstags (Haushalt 2022).

Fragen dazu beantworten wir gerne.